Beratung


Im Rahmen der Existenzgründung ist grundsätzlich keine externe Beratung notwendig, jedoch oft sehr sinnvoll. Untersuchungen zeigen, dass beratungssuchende Gründer und Gründerinnen sich nachhaltig am Markt etablieren. In den meisten Fällen sind Fehler in der Gründungsphase nur schwer zu korrigieren. Aus diesem Grund scheitern auch fast zweit Drittel aller Existenzgründungen innerhalb der ersten drei Jahre.

 

Achten Sie bei der Auswahl eines Beraters immer auf dessen Portfolio und seine Leistungen. Es gibt in allen Bereichen gute und schlechte Berater und meist muss man dies erst selbst in Erfahrung bringen. Nutzen Sie, falls vorhanden, die Erfahrungen von Bekannten und Freunden. Empfehlungen sind hier oft sehr nützlich und sparen Ihnen Lehrgeld zu bezahlen.

 

Seriöse Berater werden Ihnen immer ein kostenloses Erstgespräch anbieten. Dies ist zum einen zur Abstimmung der Beratungsinhalte sehr sinnvoll und darüber hinaus kann man sich ein gegenseitiges Bild voneinander machen. Oft kann man hier bereits den positiven "Nasenfaktor" erkennen oder man entscheidet sich gegen eine Zusammenarbeit. Im Rahmen der Beratung muss vor allem gegenseitiges Vertrauen bestehen.

 

Oliver Nerz ist selbst Berater und seit vielen Jahren im Gründungsbereich aktiv. Er unterstützt Existenzgründer und Startups bei der Firmengründung. Seine Expertise liegt in den Bereichen Business Planning, Marketing und Finanzierung. Auch etablierten Unternehmen kann er mit seinen betriebswirtschaftlichen Erfahrungen bei der Unternehmensführung unterstützen.